Navigation

Breaking news

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

25 Jahre Hausbienenzucht und Imkerei im Heimatverein Elte

Im Jahr 1984 wurde in Elte das Zeitungsbericht Bienenzucht

Dorfheimathaus fertig gestellt. Zum Gebäudeensemble gehörten auch ein Backhaus und ein Bienenhaus, auch Immschuur genannt. In diesen wollte der Heimatverein Elte alte,  traditionelle Handwerke der bäuerlichen Lebenskultur für kommende Generationen wach halten. Die Hausbienenzucht und Imkerei als Brauchtum- und Heimatpflege liegt seit dieser Zeit in den Händen von Herbert Bülter. Das Angebot des Dorfheimathauses wird auch als außerschulischer Lernort durch die Ludgerus-Grundschule genutzt. Immerhin sind die Bienen als Bestäuber im Naturhaushalt unverzichtbar und stehen hinsichtlich der volkswirtschaftlichen Wertschöpfung als Nutztiere hinter Schwein und Rind an dritter Stelle.

Diese 25 Jahre als „Lehrbeauftragter“ des Heimatvereins Elte nahm Herbert Bülter zum Anlass, der Ludgerusschule eine Schenkung zu machen. Für die Klassenbücherei überreichte er der Schulleiterin Frau Waßmer das Buch „Summs und die Honigbienen“. Dieses in Deutsch und Englisch geschriebene Buch stammt aus der Feder der Kinderbuch-Autorin Vera Trachmann aus Rheine und ist inhaltlich und didaktisch ganz hervorragend gestaltet. Unter anderem wurde sie von Klaus Günnigmann vom Imkerverein Rheine fachlich beraten.

Die Schulleiterin dankte für die Spende und die Zusammenarbeit und übergab das Buch an die Klasse 3, weil dort demnächst das Thema Bienen ansteht. Die Schüler und ihre Klassenlehrerin Frau Plastrotmann freuen sich schon auf einen spannenden und lehrreichen Vormittag im Mai am Dorfheimathaus  mit Summs, Buzz, Maja, Willy und Konsorten