Bienenvolk sucht neue Heimat

Bienen in Elte-kwa- Rheine-Elte. Wenn ein bestehendes Bienenvolk zu stark wird, verlässt die alte Königin mit etwa der Hälfte ihrer Bienen den bisher bewohnten Stock und sucht eine Heimat für das so neu entstandene Volk. Auch im Heimathausgarten des Heimatvereins in Elte konnte jüngst eine „Bienentraube“ beobachtet werden, die sich in einer Buchsbaumhecke ein neues Zuhause geschaffen hatte. Eine solche Bienentraube ist in der Regel für Menschen nicht gefährlich, es sei denn man reizt die Tiere. Ein kurzer Anruf bei Imker Herbert Bülter genügte, der die Bienen dann in eine neue Beute überführte und somit auch weiterhin einen guten Bestand seiner Biene sicherstellt. Imker Herbert Bülter ist schließlich das Mitglied des Heimatvereins Elte, dass mit Abstand die meisten Mitarbeiter beschäftigt.

Text und Bild: Klaus Wamelink
02.06.2012